Zimmerbrand

Ein Zimmerbrand in der Aschaffenburger Straße in Schöllkrippen im Erdgeschoss eines Mehrfamilien- und Geschäftshauses rief am Donnerstagnachmittag die Feuerwehren aus Schöllkrippen, Schneppenbach und Kleinkahl auf den Plan. Speiseöl in einer Pfanne war in Brand geraten. Starke Hitze und Rauchentwicklung waren die Folge.

Nach Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges begaben sich zwei Trupps unter schwerem Atemschutz in das Innere des Gebäudes, um den Brandherd zu löschen und zugleich zu kontrollieren, dass sich keine Personen mehr in Gefahr befanden. Der Brand konnte rasch gelöscht und letzte Glutnester beseitigt werden. Anschließend erfolgte die Entrauchung des Treppenhauses und der Wohnung mittels Belüftungsgerät. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Die Wohnung ist aufgrund der starken Brand- und Rußschäden bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Über die Schadenshöhe können hier keine Angaben gemacht werden.

Dem Einsatzleiter Andreas Hausotter standen 27 Feuerwehrleute, die mit sechs Fahrzeugen angerückt waren, zur Stelle, ebenfalls vor Ort waren Kreisbrandmeister Thoma sowie eine Polizeistreife und ein RTW des Roten Kreuzes.

[ah]


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger Sirene
Einsatzstart 13. April 2017 15:06
Mannschaftstärke 17
Einsatzdauer 00:57
Fahrzeuge Löschgruppenfahrzeug
Drehleiter
Mehrzweckfahrzeug
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Kleinkahl (LF16/12, MZF)
Feuerwehr Schneppenbach (TSF-W)
Rettungsdienst (1 RTW)
Polizei