Angeschmorter Schrank ruft die Feuerwehr auf den Plan

Am Nachmittag des 8. Juli 2017 wurde die Feuerwehr Markt Schöllkrippen mit der Feuerwehr Schneppenbach zu einem Zimmerbrand in die Waagstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich ein angebrannter Schrank als Grund für die Alarmierung heraus. Der Schrank wurde bereits vor Ankunft der Feuerwehr von Bewohnern abgelöscht und nach draußen befördert. Personen an der Einsatzstelle waren nicht in Gefahr. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und führte Nachlöscharbeiten an dem Schrank durch. Nach ca. 40 Minuten war Einsatzende für die Feuerwehr.  Bei 30° C Außentemperatur war die Belastung für die Atemschutzgeräteträger in ihrer Brandschutzkleidung enorm

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Markt Schöllkrippen, Kommandant Jörg Klingmann wurde durch Kreisbrandmeister Norbert Ries und Kreisbrandinspektor Frank Wissel unterstützt.

Die Feuerwehr Markt Schöllkrippen war mit drei Fahrzeugen und 28 Personen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und die Polizei mit einem Funkstreifenwagen vor Ort.

Über die Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

[sst]


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger Sirene
Einsatzstart 8. Juli 2017 15:21
Mannschaftstärke 28
Einsatzdauer 00:44
Fahrzeuge Löschgruppenfahrzeug
Drehleiter
Mehrzweckfahrzeug
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Schneppenbach (TSF-W, MTW)
Kreisbrandinspektion (KBI, KBM)
Rettungsdienst (1 RTW)
Polizei