Überschwemmte Straße, umgefallene Bauzäune und fliegende Wahlplakate

Ein kurzer, dafür aber intensiver Starkregenschauer hat die Feuerwehren im oberen Kahlgrund am Samstagabend beschäftigt. Um 21:33 Uhr wurde die Feuerwehr Markt Schöllkrippen durch die Leitstelle Bayerischer Untermain zu einer überschwemmten Straße zwischen Schöllkrippen und Kleinkahl alarmiert.

Auf ca. 40 Meter länge wurde die Staatsstraße mit Schlamm und Geröll überschwemmt. Durch die Einsatzkräfte wurden die Straßengräben wieder freigegraben so dass das Wasser wieder ablaufen konnte. Anschließend wurde die Straße gereinigt. Während dieser Arbeiten wurde die Staatsstraße für ca. eine Stunde voll gesperrt. Zur Warnung des Verkehrs wurde durch den Straßenbaulastträger der Straßenabschnitt ausgeschildert.

Während der Tätigkeiten wurden die Einsatzkräfte auf weitere Schäden im Ortsgebiet hingewiesen. So sind in der Industriestraße und der Häfner-Ohnhaus-Straße Bauzäune und Wahlplakate durch den starken Wind auf die Straße umgefallen. Diese wurden zur Seite geräumt so dass die Straßen wieder befahrbar waren.

Im Einsatz waren insgesamt 16 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen. Einsatzende war nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen 23.30 Uhr.

[lg]


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 2. Februar 2020 21:33
Mannschaftstärke 16
Einsatzdauer 01:57
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Gerätewagen Nachschub - UNIMOG
Löschgruppenfahrzeug (a.D.)
Gerätewagen Nachschub (a.D.)