Sturm Sabine - Bilanz der Feuerwehr Markt Schöllkrippen

Aus Sicht der Feuerwehr ist der Markt Schöllkrippen mit den Ortsteilen Schneppenbach und Hofstädten glücklicherweise von größeren Schäden verschont worden. Bis in den Montag Nachmittag waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit Beseitigung von Schäden beschäftigt.

Um 03 Uhr wurde das Gerätehaus mit einer kleinen Mannschaft besetzt, um 04:04 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum in der Krombacher Straße alarmiert. Um 10 Uhr ging es schließlich mit Beseitigung von diversen Gefahrenstellen weiter. An verschiedenen Gebäuden in Schöllkrippen sowie in Hofstädten waren lose Dachziegel die drohten auf die Fahrbahn und Gehsteig zu fallen.

Diese Einsatzstellen wurden von der Drehleiter sowie dem Mehrzweckfahrzeug abgearbeitet. Um 18 Uhr waren die letzten Einsatzkräfte zurück im Gerätehaus und stellen anschließend die Einsatzbereitschaft wieder her. Im Einsatz waren bis zu 24 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen.

Es muss weiterhin mit Gefahren durch umherfliegende Gegenstände, umstürzende Bäume oder herabfallende Gebäudeteile und ähnliches gerechnet werden. Auch in den Wäldern muss mit Windbruch gerechnet werden! 

[lg]


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 10. Februar 2020 03:00
Mannschaftstärke 24
Einsatzdauer 12:00
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Drehleiter