Rettungsdiensteinsatz im unwegsamen Gelände

Zu einem Rettungsdiensteinsatz im unwegsamen Gelände wurde neben dem Rettungswagen, Notarzt, Bergwacht auch die Feuerwehr Kleinkahl sowie die Feuerwehr Markt Schöllkrippen mit ihren geländegängigen Fahrzeugen und der Schleifkorbtrage alarmiert.

Nachdem die verletzte Person von den Einsatzkräften gefunden wurde unterstützte der Unimog die Bergwacht beim Transport.

Im Einsatz waren seitens der Feuerwehr Markt Schöllkrippen 24 Einsatzkräfte (hiervon 15 in Bereitschaft im Gerätehaus) mit zwei Fahrzeugen. Einsatzende war nach rund zwei Stunden gegen 17.11 Uhr.

[lg]


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 15. Februar 2020 15:20
Mannschaftstärke 24
Einsatzdauer 01:51
Fahrzeuge Versorgungs-LKW
Gerätewagen Nachschub - UNIMOG
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Kleinkahl
Kreisbrandinspektion
Bergwacht
Rettungsdienst