Auto im Getreidefeld – eine verletzte Person

Am Samstag, den 6. Juni ereignete sich um die Mittagszeit auf der Kreisstraße AB19 zwischen Schöllkrippen und Krombach ein Verkehrsunfall. Ein 24jähriger war mit seinem PKW von der Fahrbahn abgekommen und in ein Getreidefeld gefahren, hierbei überschlug sich das Fahrzeug mehrfach. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Fahrer bereits aus eigener Kraft aus dem Auto befreit und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Da man davon ausgehen musste, dass sich der Autofahrer aufgrund des Unfallhergangs schwerere Verletzungen zugezogen hatte, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. 

Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich auf das Absperren der Kreisstraße und Absichern der Unfallstelle, Sicherstellung des Brandschutzes sowie Tragehilfe für den Rettungsdienst.

Dem Einsatzleiter standen 27 Feuerwehrleute in 4 Einsatzfahrzeugen zur Verfügung, vor Ort waren ein Rettungswagen, ein Hubschrauber und eine Polizeistreife. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Zum Unfallhergang und zur Schwere der Verletzungen können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

[Text:ah / Fotos:mp, nr]


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 6. Juni 2020 11:27
Mannschaftstärke 27
Einsatzdauer 01:27
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Versorgungs-LKW
Gerätewagen Nachschub - UNIMOG
Löschgruppenfahrzeug (a.D.)
Alarmierte Einheiten Rettungsdienst (RTW Schöllkrippen,