Verkehrsunfall, eine verletzte Person

Am Dienstagnachmittag gegen 15.30h ereignete sich in der Schöllkrippener Ortsmitte ein Verkehrsunfall: Eine PKW-Fahrerin verließ an einer unübersichtlichen Ausfahrt einen öffentlichen Parkplatz, dabei übersah sie ein herannahendes Fahrzeug. Der vorfahrtsberechtigte Fahrer konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und stieß seitlich in den PKW der Fahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls wurden in beiden Fahrzeugen die Airbags ausgelöst. 

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuten Ersthelfer die beiden Verunfallten und leisteten medizinische Hilfe.

Die Feuerwehr Schöllkrippen richtete nach ihrem Eintreffen eine Umleitung für den Straßenverkehr ein, kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Verletzten, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte den Abschleppdienst.

Dem Einsatzleiter Lukas Glogowski standen 17 Einsatzkräfte (hiervon zwei in Bereitschaft im Gerätehaus) zur Verfügung mit zwei Fahrzeugen. Unterstützt wurde er durch Kreisbrandmeister Norbert Ries.

Ebenfalls vor Ort waren eine Streife der Polizei sowie zwei Rettungswagen und ein ortsansässiger Hausarzt.

Zur genauen Unfallursache, Schadenshöhe sowie zu den Verletzungen können von Feuerwehrseite keine Angaben gemacht werden.

[Text: ah / Bilder: ah, tb]


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 14. Juli 2020 15:45
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 00:46
Fahrzeuge Versorgungs-LKW
Löschgruppenfahrzeug (a.D.)
Alarmierte Einheiten Rettungsdienst (2 RTW)
Polizei