Sommerkahl - Rauchentwicklung im Gebäude

Am Freitag den 24.07.2020 wurden die Feuerwehr Sommerkahl/Vormwald sowie Schöllkrippen um 12.20 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs aus Sommerkahl war eine leichte Rauchentwicklung wahrnehmbar.

Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz (PA) der Feuerwehr Sommerkahl mit einem Strahlrohr und Wärmebildkamera zur Erkundung und Brandbekämpfung vor. Ein zweiter Trupp unter PA kontrollierte das weitere Gebäude. Um die Rauchausbreitung zu verhindern wurde im Eingang zum betroffenen Raum ein Rauchvorhang gesetzt. Zwei weitere PA-Trupps standen in Bereitschaft.

Die Brandursache, durch eine Lampe in einer Decke verursacht, konnte schnell lokalisiert und abgelöscht werden. Die Decke musste allerdings wegen Glutnestern geöffnet werden. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die eingesetzten Kräfte konnten wieder abrücken.

Seitens der Feuerwehr Markt Schöllkrippen waren 20 Einsatzkräfte (hiervon zwei in Bereitschaft im Feuerwehrhaus) mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Ebenfalls vor Ort war Kreisbrandinspektor Frank Wissel. Zur Absicherung der Einsatzkräfte stand ein Rettungswagen der Rettungswache Schöllkrippen in Bereitschaft. Die Polizei war ebenfalls mit zwei Funkstreifenwagen vor Ort.

[Text: lg | Bilder: pe]


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 24. Juli 2020 12:20
Mannschaftstärke 20
Einsatzdauer 01:05
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Drehleiter
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Sommerkahl-Vormwald (MLF, LF8, MZF)
Feuerwehr Krombach (MZF, HLF20)
Kreisbrandinspektion (AB-Land 3)
Rettungsdienst (RTW)
Polizei (2 Funkstreifenwagen)