Feuerwehr befreit Turmfalke

Ein Turmfalke hat sich mit seinen Beinen in einem Seil- und Drahtgeflecht in einem Nest auf einem Dachgiebelbalken verheddert und konnte sich nicht mehr selbständig befreien. Ein Erreichen des Vogels vom Boden aus war mit herkömmlichen Haushaltsleitern nicht möglich.

Aufgrund dessen verständigte die Bewohnerin des Anwesens die Leitstelle die wiederum die Feuerwehr Markt Schöllkrippen alarmierte. Mittels Drehleiter und Unterstützung eines Falkners wurde der Vogel aus seiner misslichen Lage befreit, vom Draht freigeschnitten und nach einem kurzem Gesundheits-Check in die Freiheit entlassen.

Die Feuerwehr Markt Schöllkrippen war mit zwei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften im Einsatz. Nach ca. einer Stunde war die Einsatzbereitsschaft wieder hergestellt. Dem Turmfalken wünschen wir einen guten Flug!

[Text: lg / Bilder: ds, ts, lg]


 


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 5. Mai 2021 11:13
Mannschaftstärke 5
Einsatzdauer 01:05
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Drehleiter