Verkehrsunfall mit Motorrad - Rettungshubschrauber im Einsatz

Am späten Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Strecke zwischen Krombach und Schöllkrippen ein Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer war kurz nach dem Ortsausgang aus Krombach von der Fahrbahn abgekommen und unter die Leitplanke geraten. Das Motorrad lag laut Zeugenaussagen zunächst auf dem Biker, außerdem hatte sich eine Stütze des Motorrades in einen Stiefel gebohrt, der Fahrer hing somit wortwörtlich an seinem Fahrzeug. 

Die alarmierten Feuerwehren aus Krombach und Schöllkrippen sperrten die Durchgangsstraße für die Dauer des Einsatzes für den Verkehr und unterstützen den Rettungsdienst bei der Stabilisierung des Verunfallten, nachdem dieser von seiner Maschine befreit war. Da zur Einsatzstelle auch ein Hubschrauber angefordert war, übernahm die Feuerwehr den Transport der Hubschrauberbesatzung vom Landeplatz zum Unfallort. 

In den Einsatz eingebunden waren seitens der Feuerwehr Markt Schöllkrippen vier Feuerwehrfahrzeuge mit 30 Feuerwehrleuten, drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Krombach, ein Rettungswagen, ein Notarztwagen, ein Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife. Von Seiten der Feuerwehrinspektion war KBM Norbert Ries an der Einsatzstelle.

Zur Unfallursache, der Schwere der Verletzungen und zum Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr keine Aussage getätigt werden.

[Text: ah; Bilder: po, ms]


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 10. Oktober 2021 17:31
Mannschaftstärke 30
Einsatzdauer 02:06
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Versorgungs-LKW
Mannschaftstransportwagen
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Krombach (HLF20, MZF, SW2000)
Rettungsdienst (RTW, NEF, RTH)
Polizei