Mit Geschicklichkeit und Gleichgewicht Stück für Stück nach oben

10. Juni 2022
Jugendfeuerwehr
Kistenklettern bei der Jugendfeuerwehr

Getränkekisten sind zum Stapeln gemacht. Ein Turm aus Getränkekisten ist also kein Problem. Die Frage ist vielmehr, wie er entsteht. Denn ab einer gewissen Höhe ist es nicht mehr ohne Weiteres möglich, noch eine Etage aufzusetzen, zumindest nicht vom Boden aus. Jetzt kommt die Geschicklichkeit ins Spiel.

Mit dem nötigen Gleichgewicht wird der Turm von oben erweitert, indem eine Person die jeweils neue Kiste aufsetzt und anschließend eine Ebene weiter aufsteigt. Dabei ist die Person ständig über ein Seil vor Absturz gesichert. Denn, falls der Turm doch einmal zu instabil wird und in sich zusammenstürzt, kann der Kletterer damit sanft zu Boden gelassen werden.

Die Bilder zeigen ein paar Impressionen der Klettersession am vergangenen Freitag.

[ds]