Georg Thoma vom Kreisfeuerwehr Verband Aschaffenburg ausgezeichnet

28. Juli 2022
Aktive
Beim diesjährigen Ehrenabends des Landkreises Aschaffenburg und KFV Aschaffenburg e.V. wurde Georg Thoma mit dem Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Georg Thoma war seit 2002 bis zum Ende des letzten Jahres Kreisbrandmeister für den Bereich Jugend - bis er zum 01.01.2022 sein neues Amt als Kreisbrandinspektor für den Altlandkreis Alzenau antrat.  

Mit seinem Fachreferat hat Thoma Maßstäbe gesetzt: Zeltlager, Winterralley, Action-Day, Fahrten in Freizeitparks, Wissenstests und viele weitere Aktionen für die Jugendlichen. Er versuchte immer, den Jugendlichen etwas zu bieten und sie für die Feuerwehr zu begeistern.

19 Jahre lang hat er viele Entwicklung im Feuerwehrwesen im Landkreis aktiv mitgestaltet und belebt – und das ist ja nicht zu Ende.

Georg Thoma war es immer wichtig, ein Teamplayer zu sein – er war oft der Motor des Ganzen, stellte sich aber nicht in den Vordergrund. Er war ein Arbeiter für die Jugend in unserem Landkreis und ohne unsere Jugend und Kinder haben wir im Ehrenamt keine Chance zum Fortbestehen.

Dass alle Feuerwehren im Landkreis eine Jugendgruppe haben und die Anzahl der Jugendlichen seit vielen Jahren stabil ist – dies ist auch ein Verdienst von Georg Thoma.

KBR WIssel dankte ihm für einen sehr guten Job für die Jugendgruppen im Landkreis, „ihm gebührt Dank und Anerkennung“. Wissel freut sich, dass Thoma jetzt als Kreisbrandinspektor weiterhin an ganz vorderster Stelle im Landkreis für seine Feuerwehren dabei ist.

Georg Thoma erhielt das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehr Verbandes Aschaffenburg in Silber.


Bild 1 v.l.n.r.: Bürgermeister Marc Babo, Kommandant Jörg Klingmann, KBI Georg Thoma, Klaus Albrecht, stv. Vorstand Peter Glaser

[Text: KFV Aschaffenburg e.V. / Foto: lg]